Look made in Italy – Trendbrillen mit Raffinesse

Das englische Wort „Look“ bedeutet übersetzt „Aussehen“, aber auch äußere Erscheinung. Der italienische Brillen-Hersteller Look made in Italy macht ihn zu seinem Markennamen. Dabei legt er Wert auf die Herkunft der Brillen. Wir erklären, was dahintersteckt.

Brille mit Kunststoffgestell von Look made in Italy

Brillen aus Italien

Made in Italy ist nicht gleich Made in Italy. „Wussten Sie, dass die Bezeichnung „Made in Italy“ die Authentizität eines Produkts nicht eindeutig garantiert?“ So heißt es auf der Website von Look made in Italy. Heißt das etwa, dass Kunden nicht sicher sein können, dass auch wirklich in Italien gefertigt wurde? Look klärt auf: „Wenn ein Produkt in mehreren Ländern gefertigt wird, gilt als Herkunftsland das Land, in dem die letzte Bearbeitung stattfindet.“

Wir produzieren nicht nur Brillen, sondern entwerfen wahre Erfahrungen.

Look made in Italy

Wahrscheinlich können Sie sich schon denken, was jetzt kommt. Auch wenn Brillen beispielsweise in einem Billig-Lohnland gefertigt werden, können sie trotzdem das Label „Made in Italy“ tragen. Selbst wenn sie dort nur den letzten Schliff bekommen.  Das Land in dem die letzte Bearbeitungsstufe durchgeführt wurde, ist ausschlaggebend für die Herkunftsbezeichnung.

Brillen von Look made in Italy

Look made in Italy setzt auf Qualität

Look geht bewusst einen anderen Weg. Die Brillen werden ausnahmslos in Italien gefertigt. Das zeigt sich nicht nur im Look, sondern auch in der Qualität. So setzt der Hersteller auf Scharniere, die sich leicht ausklappen lassen, ohne dass sie schnell ausleiern. Laut Hersteller seien sie vier Mal haltbarer als herkömmliche. LHS Technologie, also das Look Hinge System, sorgt dafür, dass die Brillenbügel lange halten auch wenn sie oft benutzt werden.

Luftdurchlässige Nasenbügel

Brillenträger, die schnell unter der Nase schwitzen, werden jetzt sicher hellhörig. Air Fit, eine weitere Technologie des italienischen Herstellers, lässt die Luft fließen. Auch, wenn die Brille auf der Nase sitzt. So wird Schweißbildung an den Berührungsstellen mit der Brille vermieden. Zudem beseitigt es das Mikroklima zwischen Gesicht und Brille. Dafür setzt Look made in Italy auf Nanosphären. Das sind Nanopartikel, die eine Belüftung der Haut zulassen. Verschwitzte Haut, eine rutschende Brille gehören somit der Vergangenheit an.

Brillen von Look made in Italy
Trendbrillen – Look made in Italy bietet eine große Auswahl an angesagten Metallgestellen

Brille ohne Klebstoff und Schrauben

Besonders raffiniert: Die Brillen von Look made in Italy kommen ohne Kleber und Schrauben aus. Das Verankerungssystem Combi Light System (CLS) verbindet Fassung und Gläser. Trotzdem sind die Brillen robust, trotzdem leicht und erlauben ein raffiniertes Design. Das spiegelt sich auch in den für die Brillen verwendeten Materialien wider.

Stahl und Thermoplast

Das Innenleben der Brillen besteht aus robustem, aber zugleich verformbaren Stahl aus Schweden – Xinox. Nil, das Thermoplast von Look, bietet die passende Hülle für viele Brillenmodelle. Es ist trotzt Wind und Wetter, ist stoßfest und selbst chemische Wirkstoffe können ihm nichts anhaben. Auch bestens geeignet für die Herstellung hypoallergener Produkte. Bei den Legierungen setzt Look made in Italy auf eine Mischung aus Aluminium und Magnesium. Wenn eine gummiartige Struktur eine Brille des italienischen Herstellers umhüllt, besteht diese aus einem Polymer. Das hyperallergene Material ist frei von Latex und PVC. Es ist elastisch bis -42 und 125 Grad.

Dunkles Metallgestell, im unteren Bereich randlos

Look made in Italy

Nicht umsonst betont der italienische Brillenhersteller bei der Herstellung der Brillen, dass sie in Italien gefertigt sind. Die Modelle stehen für modernes Design und ausgeklügelte Materialien und Funktionen. Und das nicht nur bei Brillen für Erwachsene, sondern auch bei Kinderbrillen. Aber das ist eine andere Geschichte, die wir bald erzählen werden.

Neugierig? Oder haben Sie Fragen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.